tramadol kaufen

0.00

Siehe die Apotheke 

Kategorie:

Beschreibung

WofĂŒr wird Tramadol verwendet?

Tramadol ist ein Analgetikum, das den Narkotika Ă€hnlich ist. Tramadol wird zur Behandlung von mĂ€ĂŸigen bis starken Schmerzen bei Erwachsenen eingesetzt. Die verlĂ€ngerte Freisetzung Form von Tramadol ist fĂŒr die Behandlung von Schmerzen wĂ€hrend des Tages. Die verlĂ€ngerte Freisetzung Form von Tramadol ist nicht verwendet werden, wie benötigt fĂŒr Schmerzen.

Tramadol sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie selbstmordgefÀhrdet oder suchtgefÀhrdet sind.

Sie sollten Tramadol nicht einnehmen, wenn Sie schwere Atemprobleme haben, eine Verstopfung in Ihrem Magen oder Darm, oder wenn Sie kĂŒrzlich Alkohol, Beruhigungsmittel, Tranquilizer, Narkotika oder einen MAO-Hemmer (Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin, Rasagilin, Selegilin, Tranylcypromin und andere) eingenommen haben.

Vor der Einnahme dieses Medikaments.

Sie sollten Tramadol nicht einnehmen, wenn Sie allergisch darauf reagieren, oder wenn Sie es haben:

  • schweres Asthma oder Atemprobleme;
  • eine Verstopfung in Ihrem Magen oder Darm;
  • wenn Sie kĂŒrzlich Alkohol, Beruhigungsmittel, Tranquilizer oder Narkotika eingenommen haben; oder
  • wenn Sie in den letzten 14 Tagen einen MAO-Hemmer (wie Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin, Rasagilin, Selegilin oder Tranylcypromin) angewendet haben.

Tramadol sollte nicht an Kinder unter 12 Jahren verabreicht werden. Ultram ER sollte nicht an eine Person unter 18 Jahren verabreicht werden.

Geben Sie dieses Medikament nicht an Personen unter 18 Jahren, denen kĂŒrzlich die Mandeln oder Polypen entfernt wurden.

Geben Sie dieses Medikament nicht an Kinder zwischen 12 und 18 Jahren, die Probleme mit der Atmung haben.

Wie soll ich Tramadol einnehmen?

Nehmen Sie Tramadol genau wie verschrieben. Halten Sie sich an die vorgeschriebenen Anweisungen. Tramadol kann Ihre Atmung verlangsamen oder stoppen, besonders wenn Sie mit der Einnahme dieses Medikaments beginnen oder wenn Ihre Dosis geĂ€ndert wird. Nehmen Sie das Medikament nie in grĂ¶ĂŸeren Mengen oder lĂ€nger als vorgeschrieben. Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn die Wirkung des Medikaments nachlĂ€sst und Sie Ihre Schmerzen nicht mehr lindern können.

Tramadol kann zur Gewohnheit werden, auch bei regelmĂ€ĂŸiger Dosierung. Teilen Sie dieses Medikament niemals mit einer anderen Person, besonders nicht mit jemandem, der schon einmal Drogen missbraucht hat oder sĂŒchtig war.

Was passiert, wenn ich eine Dosis vergessen habe?

Da Tramadol gegen Schmerzen eingesetzt wird, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Dosis auslassen. Lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit fĂŒr Ihre nĂ€chste geplante Dosis ist. Nehmen Sie keine höhere Dosis ein, um eine vergessene Dosis auszugleichen.

Was sollte ich wÀhrend der Einnahme von Tramadol vermeiden?

Trinken Sie keinen Alkohol. Es kann zu gefÀhrlichen Nebenwirkungen oder zum Tod kommen.

Das Medikament kann Ihr Denken oder Ihre Reaktionen beeintrĂ€chtigen. Vermeiden Sie es, Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen, bis Sie wissen, wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Schwindel oder starke SchlĂ€frigkeit können zu StĂŒrzen oder anderen UnfĂ€llen fĂŒhren.

Nebenwirkungen von Tramadol

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Tramadol (Nesselsucht, Atembeschwerden, Anschwellen des Gesichts oder des Rachens) oder eine schwere Hautreaktion (Fieber, Halsschmerzen, brennende Augen, Hautschmerzen, roter oder violetter Hautausschlag, der sich ausbreitet und Blasen und SchÀlen verursacht) haben.

Wie andere narkotische Medikamente kann Tramadol Ihre Atmung verlangsamen. Der Tod kann eintreten, wenn die Atmung zu schwach wird.

Eine Pflegeperson sollte einen Notarzt aufsuchen, wenn Sie eine langsame Atmung mit langen Pausen, blaue Lippen haben oder wenn es schwierig ist, Sie zu wecken.

Rufen Sie in diesem Fall sofort Ihren Arzt an:

  • gerĂ€uschvolles Atmen, Seufzen, flache Atmung;
  • langsamer Herzschlag oder schwacher Puls;
  • SchwindelgefĂŒhl, als ob Sie in Ohnmacht fallen wĂŒrden;
  • KrĂ€mpfe (AnfĂ€lle);
  • Ausbleiben der Regelblutung;
  • Impotenz, sexuelle Probleme, Verlust des Interesses an Sex; oder
  • Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Schwindel, Verschlimmerung von MĂŒdigkeit oder SchwĂ€che.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome eines Serotonin-Syndroms haben, wie z.B.: Unruhe, Halluzinationen, Fieber, Schwitzen, Zittern, schneller Herzschlag, Muskelsteifheit, KrĂ€mpfe, Verlust der Koordination, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall.

Schwerwiegende Nebenwirkungen können bei Ă€lteren Erwachsenen und bei Personen, die ĂŒbergewichtig, unterernĂ€hrt oder geschwĂ€cht sind, wahrscheinlicher sein.

Die langfristige Einnahme von Opioid-Medikamenten kann die Fruchtbarkeit (FÀhigkeit, Kinder zu bekommen) bei MÀnnern oder Frauen beeintrÀchtigen. Es ist nicht bekannt, ob die Auswirkungen von Opioiden auf die Fruchtbarkeit dauerhaft sind.

HÀufige Nebenwirkungen von Tramadol können sein
  • Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen;
  • Schwindel, SchlĂ€frigkeit, MĂŒdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Juckreiz.

Dies ist keine vollstÀndige Liste der möglichen Nebenwirkungen, weitere können auftreten.

Download der Tramadol-BroschĂŒre

Weitere Informationen

Bewahren Sie dieses und alle Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf, geben Sie Ihre Arzneimittel nicht an Dritte weiter und verwenden Sie dieses Arzneimittel nur wie verordnet.

Fragen Sie immer Ihren Arzt oder Apotheker, um sicherzustellen, dass die Informationen auf dieser Seite auf Ihre persönlichen UmstÀnde zutreffen.

Tramadol ist kein NSAID

Tramadol gehört zu der Klasse von Medikamenten, die als Opioid-Agonisten bekannt sind.1 Das bedeutet, dass Tramadol sich an Opioid-Rezeptoren im Gehirn bindet und so Schmerzen lindert. Manche Menschen glauben fĂ€lschlicherweise, dass Tramadol ein NSAID (nichtsteroidales Antirheumatikum) ist, aber das ist es nicht. Genauso wie es unterschiedlich wirkt, hat Tramadol auch unterschiedliche mögliche Nebenwirkungen, die abgewogen werden mĂŒssen (siehe unten).

Manche Menschen können Tramadol nicht einnehmen

Tramadol ist von der FDA nicht fĂŒr Kinder unter 18 Jahren zugelassen, 2 da Kinder im Vergleich zu Erwachsenen ein höheres Risiko fĂŒr medikamenteninduzierte Atemprobleme und Tod haben. Es wird auch nicht fĂŒr stillende MĂŒtter empfohlen, da das Medikament ĂŒber die Muttermilch ĂŒbertragen werden kann, was möglicherweise zu einer SchĂ€digung des SĂ€uglings fĂŒhrt. Da die Sicherheit der Verwendung von Tramadol wĂ€hrend der Schwangerschaft nicht nachgewiesen ist, sollte das Medikament nicht wĂ€hrend der Schwangerschaft verwendet werden.

Das Medikament gibt es in zwei Formen

Tramadol kann als 50-mg-Tablette mit sofortiger Wirkstofffreisetzung oder als 100-, 200- oder 300-mg-Tablette mit verlÀngerter Wirkstofffreisetzung verschrieben werden.1 Tabletten mit verlÀngerter Wirkstofffreisetzung sind in der Regel Patienten mit chronischen Schmerzen vorbehalten, die eine kontinuierliche, langfristige Behandlung benötigen.

Wie bei allen kontrollierten Substanzen der Liste IV in den USA können Sie nach der Erstverschreibung maximal fĂŒnf NachfĂŒllpackungen innerhalb von sechs Monaten erhalten. Nach Erreichen dieses Limits oder der Sechs-Monats-Marke (unabhĂ€ngig von der Anzahl der NachfĂŒllungen) ist ein neues Rezept von Ihrem medizinischen Betreuer erforderlich. Befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes bezĂŒglich der Dosierung und der HĂ€ufigkeit der Einnahme des Medikaments.

Sie sollten das Medikament so schlucken, wie es ist

Es ist wichtig, die Tramadol-Tabletten im Ganzen zu schlucken und besonders wichtig, die Tabletten mit verlĂ€ngerter Wirkstofffreisetzung nicht zu teilen, zu kauen oder zu zerdrĂŒcken. Das Brechen der Tablette kann dazu fĂŒhren, dass zu viel Medikament auf einmal in Ihrem System freigesetzt wird.

Nehmen Sie Ihr Medikament genau nach Anweisung ein und folgen Sie den Anweisungen des Arztes, um es so sicher wie möglich zu halten.

Menschen verarbeiten es unterschiedlich

Tramadol wird in der Leber abgebaut und hauptsĂ€chlich ĂŒber die Nieren mit dem Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit von Tramadol im Blut betrĂ€gt zwischen fĂŒnf und neun Stunden, bei Personen, die mehrere Dosen eingenommen haben, sogar noch lĂ€nger. Das ist die Zeit, die es dauert, bis die HĂ€lfte einer Dosis vom Körper inaktiviert wird. Die vollstĂ€ndige Eliminierung dauert fĂŒnf- bis sechsmal lĂ€nger als die Halbwertszeit.

Allerdings sind etwa 7 Prozent der Menschen «langsame Metabolisierer» von Tramadol, und es dauert lĂ€nger, bis sie es abbauen. Als Ergebnis haben sie eine aktivere Droge in ihrem Blutkreislauf fĂŒr lĂ€nger. Diese Menschen sind besonders gefĂ€hrdet, wenn sie andere Medikamente einnehmen, die die Wirkung der Enzyme, die Tramadol abbauen, weiter reduzieren.

Was ist Tramadol?

Tramadol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das als Tablette mit sofortiger und verlÀngerter Wirkstofffreisetzung erhÀltlich ist. Tramadol gibt es auch als orale Kapsel mit verlÀngerter Wirkstofffreisetzung. Arzneimittel mit sofortiger Wirkstofffreisetzung werden sofort im Körper freigesetzt. Medikamente mit verlÀngerter Wirkstofffreisetzung werden im Laufe der Zeit langsam im Körper freigesetzt.

Beide oralen Tramadol-Tabletten sind auch als Generika erhÀltlich. Die Tablette mit sofortiger Wirkstofffreisetzung ist auch unter dem Markennamen Ultram erhÀltlich. Generische Medikamente kosten in der Regel weniger als die Markenmedikamente. In manchen FÀllen sind sie nicht in allen StÀrken oder Formen wie das Markenmedikament erhÀltlich.

Tramadol ist eine kontrollierte Substanz. Das bedeutet, dass es nur unter strenger Aufsicht eines Arztes verwendet werden darf.

Warum es verwendet wird

Tramadol wird zur Behandlung von mĂ€ĂŸigen bis starken Schmerzen eingesetzt.

Tramadol kann als Teil einer Kombinationstherapie eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass Sie es möglicherweise zusammen mit anderen Medikamenten einnehmen mĂŒssen.

Wie es wirkt

Tramadol gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die Opioid-Agonisten genannt werden. Eine Klasse von Medikamenten ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf Àhnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um Àhnliche Bedingungen zu behandeln.

Tramadol wirkt, indem es die Art und Weise verÀndert, wie Ihr Gehirn Schmerz empfindet. Tramadol Àhnelt den Substanzen in Ihrem Gehirn, die Endorphine genannt werden. Endorphine binden sich an Rezeptoren (Teile von Zellen, die eine bestimmte Substanz aufnehmen). Die Rezeptoren verringern dann die Schmerzmeldungen, die Ihr Körper an Ihr Gehirn sendet. Tramadol wirkt auf Àhnliche Weise, um die Menge an Schmerzen zu verringern, die Ihr Gehirn zu haben glaubt.

Nebenwirkungen von Tramadol

Die orale Einnahme von Tramadol kann SchlĂ€frigkeit verursachen. Sie sollten nicht Auto fahren, schwere Maschinen bedienen oder gefĂ€hrliche TĂ€tigkeiten ausĂŒben, bis Sie wissen, wie dieses Medikament bei Ihnen wirkt. Tramadol kann andere Nebenwirkungen verursachen.

HĂ€ufigste Nebenwirkungen

Die hÀufigsten Nebenwirkungen von Tramadol können sein

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • SchlĂ€frigkeit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung
  • Energieverlust
  • Schwitzen
  • Trockener Mund

Wenn diese Wirkungen leicht sind, können sie in ein paar Tagen oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerwiegender sind oder nicht verschwinden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Tramadol kann mit anderen Medikamenten interagieren

Tramadol in Tablettenform kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder KrÀutern haben, die Sie einnehmen. Eine Wechselwirkung liegt vor, wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Medikaments verÀndert. Dies kann schÀdlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfĂ€ltig ĂŒberwachen. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin ĂŒber alle Arzneimittel, Vitamine oder KrĂ€uter, die Sie einnehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, um herauszufinden, wie dieses Medikament mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen, interagieren kann.
Download PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung fĂŒr „tramadol kaufen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kaufen Sie Ihre Medikamente online

Lieferung in 24h

Klicken Sie hier
paiement

Name des Zielmedikaments : .

Der offizielle Preis von ist : .

Dieses Medikament gehört zu der folgenden Kategorie:

Die komplette ArzneimittelbroschĂŒre können Sie bei unserer Partnerapotheke nachlesen. Sie mĂŒssen die Anweisungen des Arztes bzw. die Gebrauchsanweisung genau befolgen, um sich nicht selbst zu gefĂ€hrden.

Bei allen schwerwiegenden oder unerwarteten Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sollten Sie sich an eine Notaufnahme oder Ihren Arzt wenden.

Sie können in Deutschland und der Schweiz rezeptfrei in einer Online-Apotheke kaufen.

Sie können gĂŒnstig in Deutschland und der Schweiz in einer Online-Apotheke bestellen. Sie können in Deutschland und der Schweiz online in einer Online-Apotheke bezahlen.

Wir stellen sicher, dass Sie an einen zuverlÀssigen Dienst weitergeleitet werden, der mit medizinischen Fachleuten verbunden und auf europÀischer Ebene zugelassen ist.

Siehe vollstÀndige Beschreibung und Betriebsanleitung